Fließtextgröße kleinFließtextgröße normalFließtextgröße groß

 

In der kleinen Welt, in welcher Kinder leben, gibt es nichts, dass so deutlich von ihnen erkannt und gefühlt wird, als Ungerechtigkeit. (Charles Dickens)

Gerechtigkeit war für Georg Höhle kein leeres Wort, sondern in vielen alltäglichen Fragen ein roter Faden in seinem pädagogischen Wirken.

SterniPark Neumünster - Heidi Kaiser - Kathrin Kliesow

Ausgezeichnete Pädagogik der Nachhaltigkeit

 

Mehrere SterniPark Kitas sind am 13. September 2021 von der Save our Future Umweltstiftung (SOF) mit einer weiteren Kita21-Plakette ausgezeichnet worden. Die Freude darüber ist riesig.

Kita21 ist eine Initiative, um Kitakinder für den Schutz der Umwelt und für eine nachhaltige Lebensweise zu sensibilisieren. Ausgezeichnet werden Kitas, die sich für eine Bildung der nachhaltigen Entwicklung (BNE) einsetzen.

SterniPark ist von Anfang an an der Kita21-Initiative beteiligt. Viele SterniPark Häuser tragen mehrere Kita21-Plaketten. In diesem Jahr freuen wir uns besonders, denn das 14 von 25 insgesamt in Hamburg ausgezeichneten Kitas dem Träger SterniPark angehören, macht unsere trägerweite Ausrichtung auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit in der Pädagogik deutlich.


    
    

Das zeigt auch dieses Video, mit dem wir auf das Kita21 Jahr 2020 zurückblicken wollen.

Die aktuellen Kita21-Projekte aus 2021 stellen wir ab sofort immer montags und mittwochs über unseren Instagram- und Facebook-Kanal vor.

Wir gratulieren den Kindern, Eltern und Pädagog:innen aus den ausgezeichneten Kitas! Ihr leistet einen ausgezeichneten Beitrag, um unsere Erde ein Stück weit grüner, schöner und lebenswerter zu machen.

SterniPark fördert Mitarbeiter:innenziele

SterniPark ermöglicht Mitarbeiter:innen individuelle Weiterbildungsziele zu erreichen. Kerstin Asmussen (links) kam vor vier Jahren mit einem berufsbegleitenden Studienwunsch auf SterniPark Geschäftsführerin Leila Moysich (rechts) zu. Jetzt hat sie den Master of Arts im Fachbereich Public Relations an der FH Kiel erfolgreich bestanden!

Rede von Leila Moysich zur Absolvierendenfeier

Baustellen-News: Erweiterung in der Nienhagener Straße/ Rahlstedt

Aktuell wird wieder gebaut. Die Kita Nienhagener Straße erhält einen Anbau - das Kellergeschoss ist schon fertig. Verfolgt über die Webcam, wie sich die größte SterniPark Kita Schritt für Schritt verändert.

.

>>> Klick ins Bild

Wir haben nur eine Erde: Das lernen im SterniPark die Kinder

Wie wir mit der Natur umgehen, hat Folgen für uns Menschen und für die Tiere, deshalb sind die SterniPark Kinderhäuser zu Lernorten der „Bildung für eine nachhaltigeEntwicklung“ (BNE) und des Klimaschutzes geworden. Die Kinderhäuser packen das Thema vielfältig an – mit Erfolg: Das zeigen zahlreiche Kita21-Auszeichnungen der Save-our-Future-Umweltstiftung für die Häuser, die jährlich vergeben werden.

Am Beispiel des Kinderhauses Elversweg wird deutlich, mit welchem Verständnis das Thema „BNE“ und Klimaschutz  im SterniPark umgesetzt werden: Es geht darum, Kinder zu befähigen, aktiv an Gestaltungs- und Entwicklungsprozessen teilzuhabenund sie zu ermutigen, neue Wege zu beschreiten, Zusammenhänge besser zu begreifen und neue Lösungsstrategien für die Zukunft der Erde und das gesellschaftliche Zusammenleben zu entwickeln.

Dieses Ziel wird im Kinderhaus Elversweg erreicht, indem sich die Kita und das Team als Teil des Gemeinwesens verstehen und zukunftsbedeutsame Themen (zum Beispiel Wasser und Energie, Ernährung und Konsum) orientiert an den Interessen der Kinder mit den Kindern spielerisch und kindgerecht bearbeiten. Die Erzieher:innen werden dabei zu Botschafter:innen und Mitgestalter:innen für eine bessere Zukunft, die die  Neugierde und Entdeckerfreude der Kinder unterstützen. Eltern und Familienangehörige werden in den Prozess des Nachdenkens und Umdenkens wie auch in die Mitgestaltung miteinbezogen.

Nicht zuletzt stärkt die Vernetzung mit externen Organisationen - wie im Beispiel der Verein Orang-Utans in Not e.V.  - das Bewusstsein für mehr Nachhaltigkeit durch konkrete und greifbare Bildungsanlässe.

Die Bildergeschichte zeigt, wie so ein Bildungsanlass für Kinder zum Lernimpuls wird. Eltern und Kinder haben eine Patenschaft für das Orang-Utan-Kind Brenda übernommen.

Für noch mehr Qualität in der Kita

 

Die Kita-Teams in neun SterniPark-Kitas wollen noch mehr pädagogische Qualität in ihre Häuser holen und dadurch die pädagogsische Arbeit des ganzen Trägers bereichern. Sie nehmen an dem Modellprogramm KIQ - Gemeinsam für Kita-Qualität der Stiftung "Haus-der-kleinen-Forscher" teil. Dabei handelt es sich um analoge und digitale Weiterbildungsmaßmahmen für Kindertagesstätten. Es geht dabei darum, das Forschende und experiemtierende Lernen in der Kita noch tiefer zu verankern. Für Ihr Kind bedeutet das trägerweit noch bessere Entwicklungsmöglichkeiten. Wir danken allen Mitarbeiter:innen, die sich am KIQ beteiligen. Mit machen derzeit die Kita Grot Sahl, die Planckstraße, die Wrangelstraße, der Berner Heerweg, der Elversweg, die HafenCity, der Museumsplatz, der Rispengrasweg, die Schönenfelder Straße und die Goethestraße!

Wir feiern unsere ersten Berufsfachschul-Absolventen

Herzlichen Glückwunsch! Die ersten zwei Absolventen unserer SterniPark Berufsfachschule haben die externe Prüfung bestanden. In zehn Prüfungen haben sie ihr Können unter Beweis gestellt und sind jetzt fertige sozialpädagogische Assistenten.

So tolle Fachkräfte lassen wir nicht ziehen: Finn und Gerome erweitern ab sofort unser Kita-Team: Sie unterstützen SterniPark Erzieher*innen im Rispengrasweg und in der Planckstraße mit ihrem frischen pädagogischen Wissen.

Wollt ihr auch so einen Erfolgsweg im SterniPark einschlagen oder kennt jemanden, der Lust auf eine Ausbildung im SterniPark hat? Dann kommt mit uns persönlich ins Gespräch.

Ihr könnt uns auch eine E-Mail schreiben: fachschule@sternipark.de

SterniPark bildet Erzieher*innen (m/w/d)  und SozialpädagogischeAssistent*innen (m/w/d) aus.

Spendenaufruf für unser Projekt Findelbaby

In diesen Tagen möchten viele Menschen etwas Gutes tun und spenden

SterniPark engagiert sich mit dem Projekt Findelbaby seit 20 Jahren für Frauen in Notsituationen, Schwangere und Mütter und ihre Kinder.

Das Projekt Findelbaby besteht aus drei Bausteinen:

  • der kostenlosen, rund um die Uhr geschalteten Notrufnummer 0800/4560789.
  • drei Babyklappen in Hamburg und Schleswig-Holstein 
  • die anonyme bzw. vertrauliche Begleitung der Geburt

Das Projekt Findelbaby ist auf private Spenden angewiesen, weil der Schutz von Schwangeren und Kindern in Notsituationen eine gemeinsame Aufgabe ist.

> HIER GEHT ES ZUM SPENDEN-KONTO

Babyklappe Satrup: Erstes Baby nach 13 Jahren

Im Juli geht der Alarm der SterniPark Babyklappe in Satrup (Schleswig-Holstein). Dieses mal ist es kein Fehlalarm. SterniPark Mitarbeiter*Innen der Mutter/Vater-Kind-Einrichtung finden ein Baby in dem Wärmebettchen hinter der Babyklappe. Die Mitarbeiter*Innen kümmern sich sofort fürsorglich um das Kind, versorgen es und lassen es ärztlich untersuchen. Der kleine Junge ist wohl auf. Jetzt stellt sich für Leila Moysich (Foto) und ihr Team die Frage: Geht es auch der Mutter gut? Gerne kann sie sich auch anonym im SterniPark melden und nach ihrem Kind erkundigen. Die SterniPark-Notrufnummer 0800 456 0 789 ist rund um die Uhr erreichbar.

 

Gegen Rassismus

 

„Ich habe Hoffnung und Vertrauen in die junge Generation. 1968, als ich jung war, habe ich die Unterstützung der ganzen Welt gespürt. Und heute spüre ich sie wieder.“

(Tommie Smith, Olympischer Athlet)

Aktueller Bericht

Hier geht es zur...

 

Wenn ihr Kinder nicht in die Kita könnt, kommt die Kita eben zu euch nach Hause!

Mit unserer Wohnzimmer-Kita möchten wir eure Zeit zu Hause ein wenig bunter und abwechslungsreicher machen. Jeden Tag findet Ihr einen 30-Minuten-Film, den eure Pädagogen/innen für euch gedreht haben. Von Montag bis Sonntag wird gesungen, getanzt, experimentiert, vorgelesen, gekocht, gebacken und gebastelt.

Alle Folgen findet ihr HIER BEI UNS

oder auf YouTube

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zuschauen und Nachmachen.

Halle näht mehr als 120 Masken für ganz SterniPark

Eine tolle Leistung:

Im SterniPark Mutter/Vater-Kind Haus in Halle an der Saale stehen die Nähmaschinen in der Corona-Zeit nicht still. 120 Masken haben die Mitarbeiter dort zusammen mit den Hausbewohnern schon genäht und verschickt. Bei Bedarf rattern die Nähmaschinen weiter. Wir sagen "DANKE!", denn ganz SterniPark profitiert von dieser großen Unterstützung aus Halle.

Bunte Steine machen Mut

Die Stein-Schlange wächst...

Ein neues Zeichen des Zusammenhalts entsteht gerade in unserem Kinderhaus Grot Sahl in Rissen. Dort haben die Kinder in der Notbetreuung Steine bemalt. Eine bunte Steinreihe schlängelt sich nun am Kita-Zaun entlang. Die Stein-Schlange wächst. Weitere Steine können dazugelegt werden. Eine tolle Mitmach-Aktion. 

Wir machen mit: "Aktion Regenbogen"

Wir halten zusammen mit Regenbögen am Fenster

Für viele Kinder ist es einfacher zu wissen, dass sie gerade nicht allein sind, obwohl die Kitas geschlossen sind. Als Zeichen können wir Regenbögen malen und basteln und diese in unsere Fenster und Türen hängen. Der Regenbogen ist ein Zeichen für Harmonie, Hoffnung, Gesundheit und Veränderung. Er zeigt allen Kindern, dass Sie auch in Zeiten von Corona nicht allein sind.

Guckt euch beim Spaziergang um, vielleicht findet ihr auch ein paar Regenbögen und könnt diese zählen.

Baustelle im Zeitraffer