Fließtextgröße kleinFließtextgröße normalFließtextgröße groß

Für noch mehr Qualität in der Kita

 

Die Kita-Teams in neun SterniPark-Kitas wollen noch mehr pädagogische Qualität in ihre Häuser holen und dadurch die pädagogsische Arbeit des ganzen Trägers bereichern. Sie nehmen an dem Modellprogramm KIQ - Gemeinsam für Kita-Qualität der Stiftung "Haus-der-kleinen-Forscher" teil. Dabei handelt es sich um analoge und digitale Weiterbildungsmaßmahmen für Kindertagesstätten. Es geht dabei darum, das Forschende und experiemtierende Lernen in der Kita noch tiefer zu verankern. Für Ihr Kind bedeutet das trägerweit noch bessere Entwicklungsmöglichkeiten. Wir danken allen Mitarbeiter:innen, die sich am KIQ beteiligen. Mit machen derzeit die Kita Grot Sahl, die Planckstraße, die Wrangelstraße, der Berner Heerweg, der Elversweg, die HafenCity, der Museumsplatz, der Rispengrasweg, die Schönenfelder Straße und die Goethestraße!

Wir feiern unsere ersten Berufsfachschul-Absolventen

Herzlichen Glückwunsch! Die ersten zwei Absolventen unserer SterniPark Berufsfachschule haben die externe Prüfung bestanden. In zehn Prüfungen haben sie ihr Können unter Beweis gestellt und sind jetzt fertige sozialpädagogische Assistenten.

So tolle Fachkräfte lassen wir nicht ziehen: Finn und Gerome erweitern ab sofort unser Kita-Team: Sie unterstützen SterniPark Erzieher*innen im Rispengrasweg und in der Planckstraße mit ihrem frischen pädagogischen Wissen.

Wollt ihr auch so einen Erfolgsweg im SterniPark einschlagen oder kennt jemanden, der Lust auf eine Ausbildung im SterniPark hat? Dann kommt mit uns persönlich ins Gespräch.

Ihr könnt uns auch eine E-Mail schreiben: fachschule@sternipark.de – noch haben wir freie Plätze in unseren neuen Ausbildungsklassen. SterniPark bildet Erzieher*innen (m/w/d)  und SozialpädagogischeAssistent*innen (m/w/d) aus.

Spendenaufruf für unser Projekt Findelbaby

In diesen Tagen möchten viele Menschen etwas Gutes tun und spenden

SterniPark engagiert sich mit dem Projekt Findelbaby seit 20 Jahren für Frauen in Notsituationen, Schwangere und Mütter und ihre Kinder.

Das Projekt Findelbaby besteht aus drei Bausteinen:

  • der kostenlosen, rund um die Uhr geschalteten Notrufnummer 0800/4560789.
  • drei Babyklappen in Hamburg und Schleswig-Holstein 
  • die anonyme bzw. vertrauliche Begleitung der Geburt

Das Projekt Findelbaby ist auf private Spenden angewiesen, weil der Schutz von Schwangeren und Kindern in Notsituationen eine gemeinsame Aufgabe ist.

> HIER GEHT ES ZUM SPENDEN-KONTO

Babyklappe Satrup: Erstes Baby nach 13 Jahren

Im Juli geht der Alarm der SterniPark Babyklappe in Satrup (Schleswig-Holstein). Dieses mal ist es kein Fehlalarm. SterniPark Mitarbeiter*Innen der Mutter/Vater-Kind-Einrichtung finden ein Baby in dem Wärmebettchen hinter der Babyklappe. Die Mitarbeiter*Innen kümmern sich sofort fürsorglich um das Kind, versorgen es und lassen es ärztlich untersuchen. Der kleine Junge ist wohl auf. Jetzt stellt sich für Leila Moysich (Foto) und ihr Team die Frage: Geht es auch der Mutter gut? Gerne kann sie sich auch anonym im SterniPark melden und nach ihrem Kind erkundigen. Die SterniPark-Notrufnummer 0800 456 0 789 ist rund um die Uhr erreichbar.

 

Gegen Rassismus

 

„Ich habe Hoffnung und Vertrauen in die junge Generation. 1968, als ich jung war, habe ich die Unterstützung der ganzen Welt gespürt. Und heute spüre ich sie wieder.“

(Tommie Smith, Olympischer Athlet)

Aktueller Bericht

Hier geht es zur...

 

Wenn ihr Kinder nicht in die Kita könnt, kommt die Kita eben zu euch nach Hause!

Mit unserer Wohnzimmer-Kita möchten wir eure Zeit zu Hause ein wenig bunter und abwechslungsreicher machen. Jeden Tag findet Ihr einen 30-Minuten-Film, den eure Pädagogen/innen für euch gedreht haben. Von Montag bis Sonntag wird gesungen, getanzt, experimentiert, vorgelesen, gekocht, gebacken und gebastelt.

Alle Folgen findet ihr HIER BEI UNS

oder auf YouTube

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Zuschauen und Nachmachen.

Halle näht mehr als 120 Masken für ganz SterniPark

Eine tolle Leistung:

Im SterniPark Mutter/Vater-Kind Haus in Halle an der Saale stehen die Nähmaschinen in der Corona-Zeit nicht still. 120 Masken haben die Mitarbeiter dort zusammen mit den Hausbewohnern schon genäht und verschickt. Bei Bedarf rattern die Nähmaschinen weiter. Wir sagen "DANKE!", denn ganz SterniPark profitiert von dieser großen Unterstützung aus Halle.

Bunte Steine machen Mut

Die Stein-Schlange wächst...

Ein neues Zeichen des Zusammenhalts entsteht gerade in unserem Kinderhaus Grot Sahl in Rissen. Dort haben die Kinder in der Notbetreuung Steine bemalt. Eine bunte Steinreihe schlängelt sich nun am Kita-Zaun entlang. Die Stein-Schlange wächst. Weitere Steine können dazugelegt werden. Eine tolle Mitmach-Aktion. 

Wir machen mit: "Aktion Regenbogen"

Wir halten zusammen mit Regenbögen am Fenster

Für viele Kinder ist es einfacher zu wissen, dass sie gerade nicht allein sind, obwohl die Kitas geschlossen sind. Als Zeichen können wir Regenbögen malen und basteln und diese in unsere Fenster und Türen hängen. Der Regenbogen ist ein Zeichen für Harmonie, Hoffnung, Gesundheit und Veränderung. Er zeigt allen Kindern, dass Sie auch in Zeiten von Corona nicht allein sind.

Guckt euch beim Spaziergang um, vielleicht findet ihr auch ein paar Regenbögen und könnt diese zählen.

*


    
Freie Plätze bei uns: