Fließtextgröße kleinFließtextgröße normalFließtextgröße groß

Projekt Integration junger Menschen|mit Fluchthintergrund


Junge Menschen mit Fluchthintergrund

Integration vom ersten Tag an

 

Unter diesem Motto betreut SterniPark seit Mai 2015 an inzwischen fünf Standorten in Flensburg und Umgebung junge Menschen, die als “unbegleitete Minderjährige” aus Krisen und Bürgerkriegsgebieten nach Deutschland geflohen sind. Sie kommen überwiegend aus Syrien, Afghanistan, Somalia und Eritrea. Ihre Flucht führte überwiegend über die inzwischen geschlossene Balkanroute oder über das Mittelmeer. Die weit überwiegende Mehrheit sind Jungen bzw. junge Männer; es gibt aber auch Betreuungsplätze für Mädchen und junge Frauen.

 

 Integration vom ersten Tag bedeutet

  •  den jungen Menschen eine Umgebung und Menschen um sie herum zu bieten, die ihnen das Gefühl gehen, endlich in Sicherheit zu sein und ihnen bei der Verarbeitung der teils fürchterlichen Erfahrungen der Flucht und der Trennung von den Eltern zu helfen.
  • ihnen die Möglichkeit zu geben, deutsch zu lernen und sie auch dabei zu fordern. Gleichzeitig stehen aber für Verständigung über komplizierte Fragen und Sachverhalte Sprachmittler in allen Sprachen (Dari, Farsi, Arabisch, Tigrinja, Kurdisch) zur Verfügung.
  • sie mit dem Leben in Deutschland, ihren Rechten und den Grundregeln des Zusammenlebens vertraut zu machen.
  • ihnen einen Weg ins Bildungswesen zu vermitteln. Dazu gehört Unterricht in der Einrichtung wie auch an öffentlichen Schulen.
  • sie zu einer beruflichen Perspektive zu führen; dazu gibt es ein Modell-Projekt mit der Handwerkskammer, durch das schon eine beträchtliche Anzahl von jungen Menschen in Praktika und Ausbildung gebracht worden sind.

 

 

Wir bieten Betreuungsplätze gemäß §§ 34, 41 a, 42, 42 a SGB VIII an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein an (Kontakt: Kathrin Kliesow).

 

 

Das Konzept des Projektes finden Sie hier (in Kurzform) und hier (in Langform). 

Vier Berichte unserer jungen Gäste hat die Bild am Sonntag veröffentlicht (hier).

 

 

Kooperation mit der Handwerksammer

Über unsere Kooperation mit der Handwerkskammer Flensburg berichtete die shz in einem Video am Beispiel von einem unserer minderjährigen unbegleiteten Flüchtlinge, die wir bei uns betreuen:

LINK zum Artikel

 

Aktuelle Meldungen

 

Wir bieten Betreuungsplätze gemäß §§ 34, 41 a, 42, 42 a SGB VIII an verschiedenen Standorten in Schleswig-Holstein an.

Aktuell erweitern wir unser Angebot.

 

Ansprechpartnerin:

Belegungsmanagement

Kathrin Kliesow

Tel.: 04633 / 952 95-0

Mobil: 0151 180 188 12

E-Mail: kathrin.kliesow@sternipark.de

Freie Plätze bei uns: